20. Verleihung des Mainzer Rotary Jugendpreises am 08.06.2017

Ort: Drusus-Saal der Mainzer Zitadelle    Beginn: 16:00 Uhr

 

Bereits seit der ersten Verleihung im Jahre 1997 ist es gute Tradition, dass das

Stadtoberhaupt bei der Verleihung des Mainzer Rotary Jugendpreises dabei ist.

Deshalb freut es uns ganz besonders, dass sich auch in diesem Jahr der

Oberbürgermeister der Stadt Mainz, Michael Ebling, bereit erklärt hat,

ein Grußwort zu sprechen und den Hauptpreis zu überreichen.

 

 

 

Durch die Veranstaltung führt SWR-Moderatorin Katja Heijnen.

Sie ist dem breiten Publikum vor allem durch die Moderation der

Talksendung "Leute" bekannt, die der SWR sowohl im Hörfunk,

als auch im Fernsehen überträgt. Die Verleihung des Mainzer

Rotary Jugendpreises moderiert Katja Heijnen seit 2010.

Bild: © terramara  / pixelio.de

 

 

Für die musikalische Unterhaltung sorgen Abiturientinnen des
Maria-Ward-Gymnasiums Mainz.

Zeitplanung

16:00 Uhr                       Einlass und Empfang

 

16:30 Uhr                       Beginn der Veranstaltung

 

                                     Begrüßung

 

                                     Grußwort des Oberbürgermeisters

 

                                     Vorstellung der Nominierten durch Katja Heijnen

 

                                     Laudatio für den/die Preisträger(in) des 3. Preises

                                     und Verleihung des 3. Preises

 

                                     Laudatio für den/die Preisträger(in) des 2. Preises

                                     Verleihung des 2. Preises

 

                                     Laudatio für den/die Preisträger(in) des 1. Preises

                                     Verleihung des 1. Preises durch den Oberbürgermeister


                                     Pressefoto mit Preisträger(inne)n und Oberbürgermeister

 

18:00 Uhr                     Ausklang der Veranstaltung mit Umtrunk und Snacks

 

Informationen zum Veranstaltungsort

Die Mainzer Zitadelle entstand im 17. Jahrhundert im Auftrag des Kurfürsten Lothar von Schönborn als Festungsanlage, war später dann Kaserne und wurde bis vor Kurzem als Schule genutzt.

 

Den Reiz des Standorts hatten schon die alten Römer für sich entdeckt: Sie errichteten hier sie den heute noch erhaltenen Drususstein als weithin sichtbare Landmarke.

 

Mit großem Engagement und Einfühlungsvermögen in die historische Bausubstanz hat die Stadt Mainz die Restaurierung des Gebäudes durchgeführt. Entstanden ist dabei eine gelungene Symbiose aus alter Architektur der Fassaden in Verbindung mit einer funktionalen, bestechenden Eleganz in den Innenstrukturen. Interessierten Firmen, Vereinen, Agenturen und Institutionen steht die Mainzer Zitadelle heute für Tagungen, Kongresse, Seminarreihen, Vorträge, Events und musische oder kulturelle Veranstaltungen offen. Gastgeber ist die Gebäudewirtschaft Mainz, die hier sehr eindrucksvoll demonstriert, wie harmonisch das Miteinander von Geschichte und Gegenwart erlebt werden kann.

Die feierliche Verleihung findet im Drusus-Saal statt. Dieser befindet sich im Untergeschoss von Gebäude "E" auf dem Zitadellen-Gelände. Es sind genügend Parkmöglichkeiten vorhanden.

 

Lageplan Mainzer Zitadelle